Biopect® Diät-Ergänzungsfutter bei Verdauungsstörungen oder Durchfall, 5 kg

64,95 € *
Inhalt: 5 Kilogramm (12,99 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. und Versandkostenfrei ab 15 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 301710194
  • 4260465360798
  • 5,00 kg
Biopect® - das bewährte Durchfallmittel für Kälber und andere Jungtiere... mehr

Biopect® - das bewährte Durchfallmittel für Kälber und andere Jungtiere

Biopect® ist ein wirtschaftliches, gutes, bewährtes Durchfallmittel für Kälber oder andere junge Tiere (Ferkel, Lämmer, Zicklein, Fohlen).

Es wird bei Risiko für Verdauungsstörungen oder in Perioden mit Durchfall verwendet und ist außerdem eine gute Ergänzung zu einer Antibiotikatherapie.

Biopect® enthält eine breite Palette von speziellen, biologisch aktiven Pflanzenfasern, die jede für sich spezifische Eigenschaften im Verhältnis zu Verdauungsstörungen besitzen. Die Wirkung basiert auf die Synergie zwischen diesen Fasern sowie Elektrolyten und Traubenzucker, die zusammen ein sehr effektives und schnell wirkendes Produkt erzeugen. Es stellt auf diese Weise das natürliche Gleichgewicht der Darmflora schnell wieder her, stabilisiert den Wasser- und Elektrolythaushalt und verleiht Energie.

Biopect® ist so entwickelt, dass es mit der Milch oder dem Milchaustauscher verabreicht werden kann. Dadurch werden Wachstumseinbußen infolge des Durchfalls minimiert.

Biopect® ist für die Verwendung in der ökologischen/biologischen Produktion nicht zugelassen!

Was ist Biopect?

Biopect ist ein natürliches, granuliertes Produkt, basierend auf Elektrolyten, Glukose und diätetischen Pflanzenfasern, das bei Risiko für Verdauungsstörungen oder in Perioden mit Durchfall das natürliche Gleichgewicht sichert. Es stabilisiert den Wasser- und Elektrolythaushalt und führt Energie zu.

Wann wird Biopect eingesetzt?

Biopect wird bei den ersten Anzeichen von Verdauungsstörungen oder Durchfall eingesetzt, egal ob diese auf Bakterien, Viren oder das Futter zurückzuführen sind. Biopect kann auch mit Vorteil angewandt werden, wenn das Tier besonderen Verdauungsstörungen ausgesetzt ist, z. B. bei Stress während eines Transports, Empfang zugekaufter Kälber, Eingewöhnung in ein neues Stallmilieu oder Wechsel des Futters.

Kann Biopect mit der Milch gegeben werden?

Biopect ist speziell entwickelt, um mit der Milch bzw. dem Milchaustauscher vertränkt werden zu können und ist so zusammengesetzt, dass es zusammen mit der Milch die Substanzen ersetzt, die wegen des Durchfalls verloren gegangen sind. Dadurch wird Gewichtsverlust wegen des Durchfalls vermieden oder verringert.

Kann Biopect bei schwerem Durchfall verwendet werden?

Ja, bei schwerem Durchfall kann man am ersten Tag zweimal eine doppelte Dosis Biopect, in Wasser eingerührt, verabreichen. Danach wird die Zuteilung während der folgenden Tage fortgesetzt, indem die normale Dosis Biopect, mit Milch oder Milchaustauscher gemischt, verabreicht wird.

Kann Biopect bei sehr kräftiger Dehydrierung verwendet werden?

Nein. Wenn das Tier mehr als 8% dehydriert ist (sich hingelegt hat oder im Koma liegt), sollte intravenös Flüssigkeit zugeführt werden. Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt!

Kann Biopect überdosiert werden?

Nein.

Wie wirkt Biopect?

Die Effektivität von Biopect basiert auf der Synergie zwischen Elektrolyten, Traubenzucker und einer breiten Palette diätetischer Pflanzenfasern mit spezifischen Eigenschaften:

  • Elektrolyte ersetzen verloren gegangene Elektrolyte und stellen einen normalen Flüssigkeitshaushalt im Darm wieder her.
  • Traubenzucker trägt zur Aufnahme der Elektrolyte bei und gibt Energie.
  • Die Pflanzenfasern absorbieren die Flüssigkeit im Darm, bilden einen Schleim, der die geschädigten Darmzotten schützt, das Wachstum stimuliert, die nützlichen Bakterien im Darm binden sowie krankheitserregende Bakterien und Toxine unschädlich machen.
  • Hierdurch wird eine schnellere Wiederherstellung sichergestellt, so dass das Kalb wieder damit in Gang kommt, Nährstoffe aufzunehmen.

Wodurch unterscheidet sich Biopect von reinen Elektrolytprodukten?

Biopect wirkt auf mehreren Fronten:

  • Regt das Wachstum der nützlichen Bakterien im Darm an
  • Wirkt als ein Pflaster auf die geschädigten Darmzotten
  • Bindet und beseitigt schädliche Bakterien und Toxine
  • Ermöglicht die Fortsetzung der Milchfütterung

Gewöhnliche Elektrolytmischungen sichern, dass der Flüssigkeitsverlust des Tieres verringert wird, erlauben aber nicht, gleichzeitig die Milchfütterung beizubehalten, da man sonst riskiert, den Durchfallzustand zu verschlechtern. Der Gehalt an Elektrolyten in Biopect ist dem natürlichen Gehalt an Elektrolyten und Laktose des Milchaustauschers abgestimmt. Dadurch werden die Substanzen, die wegen des Durchfalls verloren gegangen sind, ersetzt, und die Milchfütterung kann fortgesetzt werden.

Kann Biopect als Ergänzung zur Antibiotikatherapie eingesetzt werden?

Durch Biopect wird man oft die Verwendung von Antibiotika vermeiden können, in schweren Fällen kann es aber sinnvoll sein, Antibiotika zu verwenden. Hier kann Biopect mit Vorteil eingesetzt werden. Wenn man Antibiotika zusammen mit Elektrolyten verwendet, trifft man bestenfalls die bösartigen Bakterien, gleichzeitig wird aber ein Teil der nützlichen Bakterien beseitigt oder geschwächt, und das Gleichgewicht des Darm-Ökosystems verschiebt sich. Nachfolgend besteht die Gefahr, dass das Kalb durch das Stallmilieu reinfiziert wird.

Die natürlichen Ingredienzien in Biopect unterstützten die Immunabwehr des Kalbes, indem sie den Effekt der Infektion verringern, und dadurch wird es dem Kalb ermöglicht, selbst die notwendigen Antikörper zu entwickeln.

Wird gegen Biopect Resistenz gebildet?

Nein.

Dosierung:

Generell, bei Verdauungsstörungen (Durchfall): 1 g Biopect® pro kg Lebendgewicht, zweimal täglich über 3-5 Tage. Bei Gefahr von Verdauungsstörungen: Die halbe Dosierung über 3 Tage. Kälber mit 40-50 kg Lebendgewicht: 1 Messbecher Biopect®, zweimal täglich über 3-5 Tage, in 2-3 l warme Milch (ca. 40° C) oder warmen Milchaustauscher eingerührt. Bei schweren Durchfällen kann Biopect® bei den ersten zwei Dosierungen in eine doppelte Dosis in warmes Wasser anstatt Milch (2 Messbecher in 2-3 l Wasser) eingerührt werden.
In den folgenden Tagen wird die normale Dosis, in die Milch bzw. den Milchaustauscher eingerührt, verabreicht. Die Dosierung je nach Größe der Kälber erhöhen bzw. reduzieren. Ferkel: 1 g Biopect® pro kg Lebendgewicht, zweimal täglich über 3-5 Tage. (1 Messbecher Biopect® zweimal täglich für einen Wurf mit 10 Ferkeln von je ca. 5 kg). Lämmer und Zicklein: 1 Messbecher Biopect® pro 500 g Milchpulver (1 g Biopect® pro kg Lebendgewicht), zweimal täglich über 3-5 Tage, in die Milch eingerührt. 1 Messbecher = ca. 50 g Biopect®.

Weiterführende Links: "Biopect® Diät-Ergänzungsfutter bei Verdauungsstörungen oder Durchfall, 5 kg"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Biopect® Diät-Ergänzungsfutter bei Verdauungsstörungen oder Durchfall, 5 kg"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen